• Kommentar

    Nicht im TV

    Willkommen in Istanbul – das galt gestern für die Delegation des LASK im wahrsten Sinne des Wortes.

    Die Gastfreundlichkeit von Besiktas war unübersehbar. Das ging von der (nicht notwendigen) Polizeieskorte vom Flughafen in Richtung Teamhotel bis zu den Annehmlichkeiten in der luxuriösen Gästekabine, in der auch dem LASK-Extrawunsch nach viel frischem Obst und Kältetonnen nachgekommen wurde.

    Im Fernsehen wird die Partie – Stand gestern Abend – nicht zu sehen sein. Der ORF und Puls 4 legten kein Angebot, für LT1 sind die Rechte zu teuer. Es wird daran gearbeitet, für heute wenigstens einen Internet-Stream anzubieten, beim TV-Signal gab es kein Entgegenkommen der Türken. Das wird sich der LASK beim Verkauf der Rechte für das Rückspiel merken...

    Vielleicht hing die sonstige Freundlichkeit damit zusammen, dass man den LASK doch etwas unterschätzt – und die Sache etwas locker nimmt. Schön wär’s.

    Vielleicht wird der LASK doch etwas unterschätzt!

    Harald Bartl, 09.08.2018, 13:20 Uhr

    Mehr Kommentar
    Kommentar Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang