LE fcmswebapp3.5

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
  • Uhren & Juwelen
    Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion

    Junghans: Harmonische Komposition feiner Details

    Eine auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition verleiht der Sachlichkeit der neuen Serie dezente Exklusivität: die Meister fein Automatic Edition.

    Die Feinheit der Linie – sowohl maß- als auch namensgebend – verinnerlicht das Editionsmodell in jedem Detail. So zeichnet das Sammlerstück die klare Linienführung der Meister fein Automatic und trägt deren sphärische Geometrie aber noch einen Schritt weiter. Front und Boden sind jeweils mit einem gewölbten, entspiegelten Saphirglas ausgestattet. In 18-karätigem Gelbgold fügt sich ein flaches Gehäuse zwischen beide Gläser und vereint die Silhouette des Zeitmessers nahtlos zu einer perfekten Diskusform.

    In jeder Hinsicht ein Meisterwerk

    Das matt-versilberte Zifferblatt nimmt die Gehäuseform auf und spiegelt mit seiner Wölbung die geometrische Formensprache des Zeitmessers genauso wider wie mit den feinen, diamantierten Stundenmarkierungen und filigranen Zeigern. Unterhalb des Doppelstrichindex bei zwölf Uhr ziert ein historischer Junghans- Schriftzug das Zifferblatt und verweist auf die Verbundenheit zur Unternehmensgeschichte.

    Die Eleganz der Meister fein Automatic Edition zeigt sich auch in der Wahl des Armbands, das sich in schwarzem Alligatorleder mit einer weichen Wölbung und ganz ohne Ziernähte um das Handgelenk legt. In Verbindung mit dem gewölbten Bodenglas entsteht ein besonders angenehmes Tragegefühl am Arm.

    Nicht nur die äußere Form der Meister fein Automatic Edition folgt der innovativen Formensprache, sie findet auch im Inneren der Uhr ihre konsequente Fortsetzung. Ein Blick durch den Saphirglasboden zeigt einen sphärischen, zweischenkligen Rotor, der durch seine spezielle Bauweise eine nahezu unverdeckte Sicht auf das dekorierte Automatikwerk erlaubt. Zusätzlich trägt das Rotorlager eine vergoldete Plakette mit dem Junghans-Stern als Abdeckung. Eigens für das Editionsmodell in Schramberg entwickelt und gefertigt, unterstreicht der Rotor die Exklusivität des Sammlerstücks. Die sphärische Geometrie der Meister fein Automatic Edition wird in jedem Detail zur treibenden Kraft. Die Meister fein Automatic Edition vereint ausgewählte Materialien mit filigraner Formensprache. Ihre feinsinnige Eleganz macht die auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition bereits jetzt zu einem Uhrenklassiker.

    Sonderthemen-Redaktion, 04.12.2021, 00:04 Uhr

    Mehr Uhren & Juwelen
    Uhren & Juwelen Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang