LE fcmswebapp3.5

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
  • Uhren & Juwelen
    Ein Produkt der Sonderthemen-Redaktion

    Zu Ehren des "Jahres des Tigers" im chinesischen Tierkreis

    Mittlerweile hat sich die Tradition etabliert: Jedes Jahr präsentiert Chopard Manufacture einen von Sammlern heiß begehrten neuen Zeitmesser, dessen Zifferblatt in der überlieferten und perfekt bewahrten Lacktechnik Urushi geschaffen wird.

    Seit 2013 widmet Chopard dem aktuellen chinesischen Tierkreiszeichen Jahr für Jahr einen Zeitmesser auf Basis des extraflachen Modells L.U.C XP mit einem speziell in der Technik Urushi Maki-e – einer Mischung aus Lack und Goldpulver – gefertigten Zifferblatt. Das Zifferblatt stellt stets eine symbolgeladene Szene dar und ist auf jeweils 88 Exemplare limitiert. Im Jahr 2022 nimmt diese Tradition in einer außergewöhnlichen Version Form an, die aus 18 Karat ethischem Roségold gefertigt ist: dem Modell L.U.C XP Urushi Year of the Tiger.

    Das Jahr des Tigers beginnt am 1. Februar 2022 und endet am 21. Januar 2023. Als Zeichen der Erde und als Symbol, das lange Zeit dem Kaiser und den Staatsoberhäuptern zugeordnet war, ist der Tiger eine in der chinesischen Kunst immer wiederkehrende Figur. Er symbolisiert Glück, Weisheit, Intelligenz und Kreativität. Traditionsgemäß arbeitet Chopard nur mit den besten Lackkünstlern Japans, welche die Zifferblätter nach der überlieferten Urushi-Lacktechnik herstellen. Die 88 Zifferblätter des Zeitmessers L.U.C XP Urushi Year of the Tiger werden in den Werkstätten der hundert Jahre alten Manufaktur Yamada Heiando hergestellt und vom Meister Minori Koizumi in nicht weniger als 160 Stunden minutiöser Arbeit ausgeführt.

    Wie es die Maki-e-Technik vorschreibt, erhellt Goldpulver zwischen Schichten des aus dem Harz des Baums Toxicodendron vernicifluum gewonnenen Lacks einen Hintergrund, vor dem ein Tiger am Rand einer von Felsen umrahmten Bucht steht. Darüber spannt sich ein dunkelblauer gestirnter Himmel. Mit seinen ausgefahrenen Krallen und der zur Seite gewandten Schnauze scheint das Tier seine Kraft und Majestät zeigen zu wollen. Jedes Detail wurde vom Lack-Künstler mit großer Hingabe ausgeführt, um die Szene realistisch und in aller Schönheit erstrahlen zu lassen.

    Das Gehäuse der Uhr L.U.C XP Urushi Year of the Tiger wurde komplett aus 18 Karat Roségold gefertigt, das einer ethisch einwandfreien Lieferkette entstammt, für die Chopard eine Vorreiterrolle innehat. Das Gehäuse misst 39,5 mm im Durchmesser und die schmale Lünette erlaubt einen umfassenden Blick auf das Zifferblatt. Das Modell mit seiner eleganten Linienführung und den aufwendigen Verzierungen ist darüber hinaus ein extraflacher Zeitmesser mit einer Bauhöhe von nur 6,80 mm. Die geringe Höhe wird durch die Verwendung des 3,30 mm hohen Manufakturwerks L.U.C 96.17-L ermöglicht. Trotz seiner geringen Abmessungen besitzt dieses Werk einen automatischen Aufzug.

    Sonderthemen-Redaktion, 08.01.2022, 00:04 Uhr

    Mehr Uhren & Juwelen
    Uhren & Juwelen Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang