LE fcmswebapp3.5

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
  • Fußball Unterhaus
    Neuer Modus garantiert mehr Spannung

    Neuer Modus garantiert mehr Spannung

    TRAUN. Gustostückerl, rassige Duelle, Tore und volle Zuschauerränge – von Freitag bis Sonntag kämpfen die 16 Teams der Fußball-Oberösterreich-Liga beim OÖ Auto Günther Hallencup wieder um Preisgeld in der Höhe von mehr als 20.000 Euro.

    Ein etwas veränderter Turniermodus soll bei der neunten Auflage des Bandenklassikers noch mehr Spannung auf den Parkettboden bringen. In den Jahren zuvor wurden die beiden Vorrundengruppen stets nach geografischen Gesichtspunkten zusammengewürfelt. Das hatte nicht nur den fahlen Beigeschmack, dass immer wieder dieselben Teams gegeneinander spielten, sondern vor allem, dass es im Vorjahr in der Gruppe Ost mit Kalibern wie Oedt, Donau Linz oder Titelverteidiger Edelweiß Linz für kleinere Vereine sehr schwierig war, am Finaltag dabei zu sein. "Gegen diese Konkurrenz war es für uns fast unmöglich, uns für den Finaltag zu qualifizieren", sagte Willi Wahlmüller damals noch als Perg-Coach.

    Sein Wunsch wurde erhört: In diesem Jahr wurde der Tabellenstand der Herbstmeisterschaft als Grundlage für die Gruppen-Einteilung herangezogen. Alle Vereine mit einer ungeraden Tabellenplatzierung spielen in Gruppe A, jene Teams mit einem geraden Ranking in Gruppe B. (rawa)

    09.01.2019, 00:04 Uhr

    Mehr Fußball Unterhaus
    Fußball Unterhaus Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang