LE fcmswebapp3.5

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
  • Reisen
    Ayurveda im böhmischen Zauberwald

    Ayurveda im böhmischen Zauberwald

    Wer Tiefenentspannung sucht, muss nicht unbedingt auf den indischen Subkontinent. Im tschechischen Počátky, unweit von Linz, schnuppert man beste Luft und schwebt mit Yogi-Gelassenheit dahin.

    Haben Sie Flugangst? Sind Sie vom surrenden Gepiepse bei der Gepäckskontrolle und dem Entkleiden ordentlich genervt? Und das Einzige, was Sie wirklich wollen, ist Entspannung, Gelassenheit und Ruhe?

    Dann setzen Sie sich doch ins Auto, nehmen zügig Fahrt Richtung Prag auf und zweigen kurz vor Budweis Richtung Počátky ab. Nach insgesamt zwei Stunden Fahrzeit erreichen Sie die verschlafene Kleinstadt mit 2500 Einwohnern. Parken Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz vom Resort Svatá Kateřina, rufen den Shuttledienst, und lassen Sie sich ins drei Autominuten entfernte Ayurveda-Resort chauffieren! Das ist nämlich der Philosophie entsprechend autofrei und in einen verwunschenen Märchenwald eingebettet.

    Indischer Schnupperkurs

    Ab nun beginnt der Countdown zur Tiefenentspannung. Ein paar Züge bester Waldluft einatmen, einchecken, Heilbehandlungen buchen, und der berufliche Stress rieselt langsam ins Nirwana.

    Das Resort Svatá Kateřina bringt von Natur aus bereits die besten Voraussetzungen mit. Die Gemeinde gilt aufgrund des Mikroklimas als eine der gesündesten und lebenswertesten in Tschechien. In den Wasserleitungen sprudelt das Wasser der Heilquelle Katerina, das bereits im Mittelalter jeglichen Wehwehchen den Garaus machen sollte. Lange Zeit wurde der Platz als Kinderkrankenhaus und Erholungsheim genutzt, ehe man die Vorzüge indischer Heilkunst erkannte und diese mit dem Trumpf der böhmischen Natur verknüpfte.

    Ayurveda fußt auf tausendjähriger Erfahrung und gilt als älteste überlieferte Medizinlehre. Das Prinzip klingt einfacher, als es ist: Es wird versucht, die drei Lebensenergien, die Doshas Vata, Pitta und Kapha, in Balance zu bringen. In der Umsetzung hapert es hie und da. Um innere Schweinehunde zu überwinden und Energieflüsse wieder zu aktivieren, vertraut das Resort auf indische Experten. Die Ärzte, Therapeuten und Köche wurden im Kairali Healing Center in Kerala ausgebildet und wenden nun ihr erlerntes Wissen und ihr Handwerk an: Massagetechniken, Yoga oder Ernährung können dabei Blockaden lösen und das geistige, seelische und körperliche Gleichgewicht wiederherstellen.

    Die Frage einer Reise nach Indien stellt sich nicht. Besser nimmt man auf der verglasten Veranda Platz, genießt ayurvedische Köstlichkeiten und lässt den Blick schweifen: zum glitzernden See, zu Rehen und Pferden – und wartet gelassen auf die Behandlungen im Spa-Bereich. Spätestens wenn warmes Öl die Stirn berührt, beginnt der Wohlfühlflug auf eine neue Ebene.

    Philipp Braun, 15.12.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Reisen
    Reisen Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang