• Mühlviertel

    Mühlviertlerin war stundenlang unter Scheibtruhe eingeklemmt

    ST. LEONHARD BEI FREISTADT. Eine 82-Jährige hat am Mittwoch mehrere Stunden hilflos unter einer Scheibtruhe eingeklemmt in steilem Gelände in St. Leonhard (Bezirk Freistadt) auf Rettung warten müssen.

    Die 39-jährige Hauskrankenpflegerin hatte am Vormittag ihre Patientin Maria daheim nicht angetroffen und die Polizei alarmiert. Die Pensionisten wurde ins Spital eingeliefert, teilte die Polizei mit.

    Das Haus der betagten Frau stand zwar Mittwochfrüh offen, aber von der Bewohnerin fehlte jede Spur. Die 39-jährige Pflegerin und die Polizisten begannen mit der Suche. Doch weder im Haus noch im Stall fanden sie die Vermisste. Plötzlich hörten Beamte Hilferufe.

    Sie entdeckten die Frau in einem sehr steilen Waldstück unter einer Scheibtruhe eingeklemmt. Sie dürfte gestürzt sein und konnte nicht mehr alleine auf. Die Bergung gestaltete sich im steilen Gelände sehr schwierig, konnte jedoch von den beiden Polizeibeamten mit Hilfe der Hauskrankenpflegerin durchgeführt werden. 

    Die Pensionistin gab an, dass sie bereits die ganze Nacht im Freien gelegen ist. Die Frau hätte sich alleine unmöglich befreien können.

    Video: Bilder vom Unfallort

    nachrichten.at/apa, 14.03.2018, 13:59 Uhr

    Mehr Mühlviertel
    Mühlviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang