• Oberösterreich

    Brand beim Schloss Aistersheim: Sieben Feuerwehren im Einsatz

    AISTERSHEIM. In einem Nebengebäude des Wasserschloss Aistersheim im Bezirk Grieskirchen ist Freitagmittag ein Brand ausgebrochen. Sieben Feuerwehren standen im Einsatz.

    "Wir konnten den Brand mittlerweile unter Kontrolle bringen, aber es gibt noch einige Glutnester", sagte Einsatzleiter Roman Schwarzgruber am frühen Nachmittag im Gespräch mit den OÖN.

    Die Alarmierung war um 12:30 Uhr eingegangen. Aus noch unbekannter Ursache war in dem Hackschnitzellager des Fernheizkrafterwerks, das in einem denkmalgeschützten Nebengebäude des Wasserschloss Aistersheim untergebracht ist, Feuer ausgebrochen. 

    Alarmstufe Zwei wurde ausgerufen, sieben Feuerwehren aus der Umgebung rückten an. Die Einsatzkräfte mussten das 2000 Kubikmeter große Heizungslager vollständig ausräumen. Mehrere Bagger waren im Einsatz. Diese Arbeiten sollten mehrere Stunden in Anspruch nehmen, hieß es am Freitagnachmittag. Immer wieder flammten Glutnester auf. 

    Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht beziffern, teilte die Landespolizeidirektion am späten Nachmittag per mit. 

    Video: Feuerwehr-Großeinsatz beim Schloss Aistersheim

     

    nachrichten.at, 10.08.2018, 13:15 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang