• Oberösterreich

    Auto überrollte auf Innviertler Campingplatz ein Zelt 

    TAISKIRCHEN. Auf einem Campingplatz in Taiskirchen (Bezirk Ried) überrollte ein fahrerloses Auto ein Zelt und stieß gegen ein zweites. Ein 18-Jähriger wurde verletzt. 

    Das Auto gehört einem 37-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck. Er hatte den Wagen in der Nacht auf Freitag auf dem Campingplatz abgestellt, weil er Festival besuchen wollte, das derzeit in Taiskirchen stattfindet. Laut seinen eigenen Angaben hatte vermutlich die Handbremse zu wenig angezogen, daher geriet das Auto auf dem leicht abschüssigen Gelände rückwärts ins Rollen. Es überrollte ein Zelt, in dem sich glücklicherweise zu diesem Zeitpunkt niemand befand und durchstieß die Wand eines weiteren Zelts, in dem sich drei 18-jährige Burschen aus den Bezirken Schärding und Grieskirchen aufhielten. Ein Reifen des Fahrzeugs rollte über einen Fuß eines Jugendlichen, der auf einem Campingsessel im Zelt saß. 

    Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht, seine beiden Freunde blieben unverletzt. Das Auto war insgesamt etwa 20 Meter weit gerollt, ehe es im zweiten Zelt zum Stillstand kam.

    10.08.2018, 09:37 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang