LE fcmswebapp3.5

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
=fcmiosapp2

Eine neue Version der OÖ Nachrichten App ist verfügbar!

Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.


Hinweis schließen
  • Bälle

    Glanz auf dem Parkett

    Glitzer und Glamour sind die Zutaten, aus denen Ballkleider heuer geschneidert werden Nachtblau ist das neue Schwarz – auch Rot und üppige Brokat-Stoffe sind angesagt

    Glänzende Aussichten für die Ballsaison: „Kleider mit Swarovski-Steinen, mit Pailletten und viel Glitzer stehen im Mittelpunkt“, sagt Christine Rührlinger, Chefin des Modehauses „Hänsel & Gretel“ in Gunskirchen. Bei den Farben dominieren Nachtblau, außerdem Rotvariationen, helles Grau und satte Grüntöne. Schwarz und Nude sind Klassiker, die immer passen. Das Dekolleté wird gerne geschlossen, dafür bekommt der Rücken einen besonderen Stellenwert. „Verführerisch sind hier Rückenausschnitte mit kunstvollen Raffungen und tiefen Einblicken“, sagt der Linzer Designer Gottfried, der bereits an den Roben für die großen Bälle arbeitet. „Neu sind die prächtigen Blumenbrokate, die majestätisch barock wirken. Wir machen daraus üppige Röcke mit einfärbigen schlichten Oberteilen. Die Schnitte sind eher körperbetont bis zur Taille und dann ab dem Knie leicht ausgestellt.“

    Tipp des Linzer Models Victoria Karner, das gerne auf vielen Bällen tanzt: „Ein kleines Highlight genügt, also entweder man betont Rücken, Dekolleté oder Schultern.“

    Langes oder kurzes Kleid

    Für jene, die gern und viel tanzen, empfiehlt Modefachfrau Rührlinger Modelle mit weit schwingenden Röcken aus leichten Stoffen. „Die Nachfrage nach Kleidern, die unter dem Knie enden, oder in 7/8-Länge wird immer größer“, sagt Rührlinger. Man müsse aber bedenken, dass diese beim Dresscode „langes Abendkleid“ nicht passen. „Bei Gala-Abenden und festlichen Bällen tragen Frauen bodenlange Kleider. Bei Maturabällen entscheiden sich vor allem die Maturantinnen für lange Roben, Gäste tragen auch kurz“, so Rührlinger. Für die Wahl der Accessoires rät sie: Die Clutch sollte zum Schuh passen. Hier sind Gold, Silber und Nude die angesagtesten Farben. „Um nicht zu frieren, trägt man heuer Stolen mit oder ohne Pelz und Kaschmir-Jäckchen.“

    Die schönsten Bälle im Land

    Es wird getanzt im ganzen Land. Ein Höhepunkt der Ballsaison ist auch heuer die OÖN-Gala-Nacht des Sports am 8. Februar 2019 im Brucknerhaus Linz mit den „Dancing Stars“ Maria und Christoph Santner, mit Toni Innauer und Teamchef Franco Foda. Silvia Schneider und Tom Walek führen durch den Abend. Und auch „The Tribute“ unter Andie Gabauer werden aufspielen.

    Vorverkaufskarten für die Gala gibt es bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen (auch online), den OÖN- Geschäftsstellen in Linz, Wels und Ried und bei den VKB-Bank-Filialen. Auf nachrichten.at/bälle finden Sie eine Übersicht über die Bälle im ganzen Land.

     

     

    Claudia Riedler, 06.12.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Bälle
    Bälle Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang