• Ski Alpin
    Svindal greift heute Feuz an

    Svindal greift heute Feuz an

    ÅRE. Ski alpin: Beim Weltcup-Finale in Åre müssen noch vier Entscheidungen fallen.

    Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin stehen als Weltcup-Gesamtsieger fest, Hirscher hat darüber hinaus die kleinen Kristallkugeln in Slalom und Riesentorlauf sicher, Shiffrin den Slalom-Weltcup gewonnen. Ebenfalls entschieden ist die Super-Kombination – zugunsten von Wendy Holdener (Sui) und Peter Fill (Ita). Kjetil Jansrud (Nor) ist im Super-G nicht mehr abzufangen. Bleiben nach Adam Riese noch vier Kugeln, um die ein "Griss" herrscht.

    Zwei davon finden heute beim Weltcup-Finale in Åre in den Abfahrten Abnehmer. Um 10.30 Uhr (Liveticker auf nachrichten.at) steht das Herren-Rennen im Zeichen des Duells Beat Feuz (Sui) gegen Aksel Lund Svindal (Nor), der nicht nur 60 Punkte aufholen muss, sondern aktuell laut über das Ende seiner erfolgreichen Laufbahn nachdenkt. "Ich bin jetzt 35, in diesem Alter stellt sich die Frage nach dem Rücktritt automatisch", sagte der Olympiasieger, der vor zwölf Jahren in Åre seinen ersten Abfahrts-Sieg gefeiert hatte. Im gestrigen Training glänzte Svindal mit der schnellsten Zeit – 32 Hundertstel vor Vincent Kriechmayr. Feuz wurde nur 17. (mit Torfehler).

    Um 12 Uhr (Liveticker auf nachrichten.at) zelebrieren die Damen ihr Down-hill-Finale. Drei Läuferinnen haben noch die Chance auf Kristall. In Führung liegt Sofia Goggia (Ita/429) vor Lindsey Vonn (USA/406), die schon achtmal die Abfahrtswertung gewonnen hat, und Tina Weirather (Lie/358). Morgen entscheidet sich bei den Ladies der Super-G-Weltcup – mit Anna Veith, die Rang drei absichern will. In das Kugel-Duell kann die Silbermedaillengewinnerin von Pyeongchang nicht mehr eingreifen. In der Pole-Position steht Weirather, ihre Herausforderin Lara Gut (Sui) hat 46 Zähler Rückstand.

    Der Riesentorlauf-Weltcup sollte eine Angelegenheit für Viktoria Rebensburg (D), die 91 Punkte Vorsprung auf Tessa Worley (Fra) hat, werden.

    14.03.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Ski Alpin
    Ski Alpin Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang