• Black Wings
    Zieht es Rob Daum nach Deutschland?

    Zieht es Rob Daum nach Deutschland?

    LINZ. Black Wings peilen zügige Vertragsauflösung mit ihrem Trainer an.

    "Wir haben uns nach sechs Jahren auseinandergelebt", sagt Black-Wings-Manager Christian Perthaler über (Noch-)Trainer Rob Daum, der die Linzer in seiner Premierensaison (2011/12) zum Eishockeytitel und danach noch vier Mal ins Semifinale geführt hat.

    Doch irgendwann hat jede Ära ein Ablaufdatum, es ist kein Geheimnis, dass der EHC, der die EBEL 2016/17 als Fünfter abschließen wird, den noch bis 2018 laufenden Vertrag mit Daum auflösen will.

    Diesbezüglich könnte es bereits heute ein erstes Gespräch zwischen Perthaler und Daum geben. Klar ist, dass die Wings wegen der Kaderplanung nicht bis 7. Mai warten wollen, ob Daum von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch macht. Es muss eine schnelle Lösung gefunden werden.

    Dass Daum für andere Klubs zu haben sein könnte, hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Der Name des 59-Jährigen tauchte bereits gestern in der DEL-Gerüchteküche auf. Bei der Düsseldorfer EG wackelt Trainer Christof Kreutzer, der die Play-offs verpasst hat.

    Alexander Zambarloukos, 10.03.2017, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Black Wings
    Black Wings Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang