• Black Wings
    Absolut überzeugt: Da wird was draus

    Absolut überzeugt: Da wird was draus

    LINZ. Eishockey: Black-Wings-Goalie Mike Ouzas schwärmt von Trainer Troy Ward und dem Eifer seiner Mannschaft, die heute (19.15 Uhr) gegen den KAC die "Pick Round" eröffnet.

    Black-Wings-Goalie Mike Ouzas strotzt vor Zuversicht, seine Augen leuchten, wenn er über die Zusammenarbeit mit Coach Troy Ward spricht: "Er gibt uns das Gefühl, dass jeder Tag ein Gewinn ist. Alle ziehen mit, das Tempo ist hoch, der Eifer auch. Ich bin überzeugt, dass wir viel erreichen können", betonte der Kanadier vor dem heutigen ersten Eishockeymatch der "Pick Round" der besten sechs. Frei nach Ernst Happel soll das wohl heißen: Ihr werdet sehen, da wird was draus.

    Mit dem KAC gastiert um 19.15 Uhr der im Moment schwächelnde Rekordmeister in der Keine-Sorgen-EisArena. Die "Rotjacken" haben von ihren jüngsten elf Matches nur zwei für sich entschieden und in den Grunddurchgangsduellen mit den anderen fünf Top-Teams der Liga mit Abstand die wenigsten Punkte geholt (siehe "Mini-Tabelle"). Und zwar nur 17 in 20 Partien. Fast doppelt so viele (32) eroberten die Linzer – auch deshalb, weil sie von den bisherigen vier Kräftemessen mit dem KAC drei gewannen und nur einmal (nach Verlängerung) verloren.

    Kozek kommt nicht nach Linz

    Für Ouzas hat das keine Aussagekraft: "Wenn man sich die Qualität anschaut, dann sind Wien, Salzburg, Linz und Klagenfurt die Titelfavoriten – auf einer Stufe, aber mit unterschiedlichen Stärken", erläutert der 32-Jährige, der heute auf Seiten der Kärntner einen alten Bekannten vermissen wird. Die Rede ist von Andrew Kozek, der verletzt ausfällt.

    Vor knapp zwei Wochen hat der Ex-Black-Wings-Stürmer bei der 3:6-Heimniederlage der "Rotjacken" gegen Linz noch getroffen. "Es war schön, ihn wiederzusehen, aber auch ungewohnt, ihm in einem roten Trikot zu begegnen", lächelte Ouzas. Nachsatz: "Ich bin mir sicher, dass Kozi gerne zu den Black Wings zurückgekehrt wäre. Die meisten, die gegangen sind, wollten wiederkommen." Das liegt an der speziellen (familiären) Atmosphäre beim EHC Liwest Linz. "Die Organisation, die Stadt, die Fans – all das sind Faktoren, die dazu beitragen, sich unglaublich wohl zu fühlen", sagt Ouzas.

    "Ich hätte sie schon vergessen"

    Bis zum dritten Titel (nach 2003 und 2012) ist es allerdings noch ein steiniger Weg, dessen Pflaster immer heißer wird. Die "Pick Round" ist schon ein echter Vorgeschmack auf die Play-offs, immerhin geht es jetzt in zehn Runden um Wahlrecht (Top 3) und Heimvorteil (Top 4) für das Viertelfinale. Dass die Black Wings als Dritte mit "nur" zwei Bonuspunkten starten, ist der jüngsten unglücklichen 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen in Innsbruck geschuldet. Kein Problem für Ouzas: "Jetzt kann so viel passieren. Hättet ihr diese Partie nicht erwähnt, hätte ich sie schon vergessen."

    Der Blick richtet sich nur nach vorne. "Wir machen diese Schritte, die notwendig sind. Alle sind unglaublich motiviert, sich für die enttäuschende abgelaufene Saison zu rehabilitieren." 2017 scheiterten die Black Wings, bei denen Stefan Gaffal nach seiner Augenverletzung wieder trainiert, in der Runde der letzten acht an Bozen.

    Heuer soll die Reise weiter gehen. Deutlich weiter.

    Markus Prinz und Alexander Zambarloukos, 02.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Black Wings
    Black Wings Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang