• Olympia 2018
    Koreas vereintes Eishockey-Team

    „Alles klar im BH“ - Ballermann-Lied bei historischem Olympia-Moment

    PYEONGCHANG. Die Spiele eines vereinten koreanischen Olympiateams hatten eine große Symbolik - jedoch hatten diese auch einen Schönheitsfehler.

    Als Griff ins Klo erwies sich die Musikauswahl der Olympia-Organisatoren beim Damen-Eishockeyspiel Korea gegen Schweden. Mehr als 4000 Zuschauer feierten die Spielerinnen aus Nord- und Südkorea trotz einer weiteren 0:8-Niederlage. „Wir sind eins“, riefen sie.

    So weit, so erbaulich. Jedoch spielten die Veranstalter bei jedem Tor der Skandinavierinnen den Ballermannhit „Düp Düp“ von Mickie Krause mit dessen anzüglichen Text ein. Zu hören gab es dann: "Alles klärchen am Bärchen, alles klar im BH, alles Roger in Kambodscha, alles wunderbar, ich lass den Bimbam baumeln", gab es zu hören. Zum Glück hat das kaum einer verstanden.

    Die Veranstalter dachten womöglich, dass Mickie Krause Schwede sei.

    Nicht minder kurios: Die Stimmungsmache von Nordkoreas Cheerleader bei den Spielen

    OÖN-Sport/APA, 13.02.2018, 15:09 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Olympia 2018
    Olympia 2018 Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang