• Olympia 2018
    Gold für den US-Snowboarder - Awesome!

    Snowboard-Superstar White will jetzt auch im Sommer Gold

    PYEONGCHANG. Nach seinem dritten Gold überlegt der US-Amerikaner ein Antreten bei den Somemrspielen in Tokio.

    Snowboard-Star Shaun White hat mit seinem dritten Olympia-Sieg in der Hafpipe seinen Status als Super-Star noch einmal vergoldet. Und sein Erfolgshunger ist immer noch nicht gestillt.  Jetzt liebäugelt der US-Amerikaner sogar  mit einem Start bei den Sommerspielen  2020 in.

    „Ich freue mich sehr, dass Skateboard kommt, solange ich noch mental und körperlich bereit dafür bin", sagte der 31-Jährige am Mittwoch in Pyeongchang „Ich muss eine schwere Entscheidung treffen. Es würde mir die Welt bedeuten, bei den Sommerspielen anzutreten."

    White wies allerdings darauf hin, dass sich seine Snowboard-Kontrahenten weiter entwickeln würden, sollte er sich zeitweise auf das Skateboard konzentrieren. "Sie haben dann zwei Jahre Vorsprung vor Peking 2022", sagte der Amerikaner mit Blick auf die Winterspiele in vier Jahren. "Diese habe ich noch auf dem Radar."

    White hatte im Phoenix Snow Park mit 97,75 von 100 möglichen Punkten seine insgesamt dritte olympische Goldmedaille nach 2006 und 2010 gewonnen. In seiner ruhmreichen Karriere hat er auch bereits zahlreiche Erfolge mit dem Skateboard gefeiert. Bei den Sommerspielen in zwei Jahren in Tokio werden erstmals olympische Medaillen im Skateboarden verliehen.

    „Ich liebe Österreich“

    Trainiert für die Goldmission in Südkorea hat White übrigens auch in Österreich, wo er nach seiner im September erlittenen Gesichtsverletzung wieder in die Halfpipe zurückkehrte. White: „Ich liebe Österreich. In Österreich habe ich mein erstes Training nach der Verletzung absolviert, es war super. Es war genau, was ich nach dem Sturz gebraucht habe.“

     

    nachrichten.at/apa, 14.02.2018, 11:25 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Olympia 2018
    Olympia 2018 Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang