• Formel 1

    So sieht der neue Ferrari aus

    MARANELLO. Mit dem fast komplett in rot lackierten Ferrari SF71H will Formel-1-Pilot Sebastian Vettel den nächsten Angriff auf die Weltmeisterschaft starten. Die Scuderia stellte den Boliden am Donnerstag in Maranello vor.

    "Das Auto ist ein großer Schritt zum vergangenen Jahr", sagte Vettel: "Du willst rein und auf die Strecke", betonte der Deutsche. 

    Auffallend an dem neuen Wagen ist neben den regelbedingten Änderungen wie dem Cockpitschutz Halo die fast durchgehend rote Lackierung, in der vergangenen Saison war der Wagen teilweise auch noch weiß. Generell handle es sich um eine Evolution des Autos, mit dem Vettel in der vergangenen Saison fünf Siege gefeiert hatte. 

    Der SF71H sei aber in manchen Bereichen aggressiver, erklärte Technikdirektor Mattia Binotto. Das Auto "sieht gut aus, und für gewöhnlich ist es auch schnell, wenn es gut aussieht", betonte Vettels finnischer Kollege Kimi Räikkönen. Ferrari war das letzte Top-Team, das sein neues Auto vorstellte.

    Zuvor hatte bereits Serien-Weltmeister Mercedes seinen neuen Boliden präsentiert.

    Der neue Ferrari im Vergleich mit dem Vorjahresmodell:


    So wurde der neue Ferrari vorgestellt:

    OÖN-Sport, 22.02.2018, 16:17 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Formel 1
    Formel 1 Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang