• WM 2018
    Der Linzer Mateo Kovacic spielt seine zweite WM

    Der Linzer Mateo Kovacic spielt seine zweite WM

    MOSKAU. Von Ebelsberg zu Real Madrid: Der dreifache Champions-League-Sieger sucht seinen Platz in Kroatiens Team

    Das ÖFB-Team hat sich nicht für die WM qualifiziert – ein gebürtiger Linzer ist trotzdem zum zweiten Mal bei der Endrunde am Ball: Mateo Kovacic startet mit Kroatien am Samstag gegen Nigeria in Gruppe D.

    ASKÖ Ebelsberg war 1999 der erste Verein des 24-Jährigen, ein Jahr später wechselte er in den Nachwuchs des LASK. Mit Kleinmünchen gewann er die Schülerliga – und mit Real Madrid vor zweieinhalb Wochen zum dritten Mal in Serie die Champions League.

    Das österreichische Nationalteam kam für den Mittelfeldspieler nie in Frage: 2007 wechselte er vom LASK zu Dinamo Zagreb und durchlief danach alle Nachwuchsmannschaften Kroatiens. Bei der WM 2014 war er in allen drei Vorrundenspielen dabei.

    Bei Real Madrid ist Kovacic nur Edelreservist. "Es ist eine Schande, dass so ein Talent nicht genug spielt", sagte Teamchef Dalibor Dalic und legte einen Vereinswechsel nahe. Schalke und Ex-Klub Inter Mailand sollen Interesse haben. Was Dalic dem inzwischen zurückgetretenen Real-Madrid-Trainer Zinédine Zidane vorwirft, macht Dalic aber nicht anders: In den jüngsten Tests hatte Kovacic keinen Platz in der kroatischen Startelf ...

    Zwei Meister bei der WM

    Auch Serbiens Shooting-Star Sergej Milinkovic-Savic spielte seine ersten Pässe in Österreich. Beim GAK – weil Vater Nikola Milinkovic von 2001 bis 2004 beim damaligen Grazer Bundesligisten unter Vertrag stand. Russlands Teamchef Stanisaw Tschertschessow war als Spieler und als Trainer in Österreich am Ball: Als Innsbruck-Torhüter hielt er 2000, 2001 und 2002 den Meisterteller, beim letzten Mal mit Deutschlands Teamchef Joachim Löw als Trainer. Seine Trainerkarriere startete in Kufstein und ging bei Wacker Tirol weiter.

    Die einzigen aktuellen "österreichischen" WM-Teilnehmer stellt Meister Salzburg: Hwang Hee-chan (Südkorea) und Duje Caleta-Car (Kroatien) sind dabei.

    Die "österreichischen" WM-Teilnehmer

    ALS SPIELER

    HWANG HEE-CHAN
    Südkorea
    seit 2015: FC Red Bull Salzburg

    DUJE CALETA-CAR
    Kroatien
    2013 bis 2014: Pasching
    seit 2014: FC Red Bull Salzburg

    ARNÓR INGVI TRAUSTASON
    Island, Malmö FF
    2016 bis 2017: SK Rapid

    JENS STRYGER LARSEN
    Dänemark, Udinese Calcio
    2014 bis 2017: FK Austria Wien

    SADIO MANÉ
    Senegal, FC Liverpool
    2012 bis 2014: FC Red Bull Salzburg

    MATEO KOVACIC
    Kroatien, Real Madrid
    1999 bis 2000: A. Ebelsberg
    2000 bis 2008: LASK

    SERGEJ MILINKOVIC-SAVIC
    Serbien, Lazio Rom
    2001 bis 2006: GAK

    STANISLAW TSCHERTSCHESSOW
    Teamchef Russland
    1996 bis 2002: FC Wacker Innsbruck

    ALS TRAINER

    JOACHIM LÖW
    Bundestrainer Deutschland
    2001 bis 2002: FC Tirol Innsbruck
    2003 bis 2004: FK Austria Wien

    STANISLAW TSCHERTSCHESSOW
    Teamchef Russland
    2004: FC Kufstein
    2004 bis 2006: Wacker Tirol

    OÖN, 14.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr WM 2018
    WM 2018 Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang