• Fußball Unterhaus
    Grieskirchen baut zum Start auf spielenden Trainer

    Grieskirchen baut zum Start auf spielenden Trainer

    LINZ. Nach einer 63-tägigen Sommerpause eröffneten gestern sechs Teams die neue Saison in der Fußball-OÖ-Liga.

    Die großen Aufstiegskandidaten steigen erst heute ein: Top-Favorit Oedt empfängt daheim Bad Ischl, WSC/Hertha Wels startet gegen Donau Linz. Für Ex-Donau-Torjäger Oliver Affenzeller gibt es gleich im ersten Saisonspiel ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen Verein. "Ich konnte den Wechsel nicht wirklich verstehen. Er hatte auch Profi-Angebote", sagt Donau-Coach Andreas Gahleitner.

    Nach dem Abstieg aus der Regionalliga will sich Grieskirchen in der "neuen, alten" Liga rehabilitieren. Weil es zum Start heute gegen Perg einige Ausfälle gibt, steht auch Neo-Trainer Christian Heinle auf dem Spielbericht. Für den 32-Jährigen ist das aber nicht ungewohnt. In der Vorsaison stand er bei Bezirksliga-West-Klub Rottenbach noch als Spielertrainer auf dem Platz. "Das war so nicht geplant, unsere Kadersituation lässt es aber nicht anders zu", sagt Heinle. (rawa)

    12.08.2017, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Fußball Unterhaus
    Fußball Unterhaus Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang