• SV Ried

    Rieder Hauptsponsor äußert sich über möglichen Abstieg

    RIED/PEUERBACH. In den kommenden drei Spielen wird sich entscheiden, ob die SV Ried auch in der Saison 2017/2018 in der Bundesliga spielen wird. Hauptsponsor Guntamatic hat sich bereits entschieden: Die Firma aus Peuerbach wird, egal ob in der Ersten oder Zweiten Liga, Haupt- und Namenssponsor bleiben.

    "Wir möchten allen zeigen, wie die gesamte Region, unsere Fans und auch wir Sponsoren in der schweren Zeit hinter der SV Ried stehen", sagt Günther Huemer, Geschäftsführer von Guntamatic. Aus diesem Grund habe sich seine Firma, die seit Saisonbeginn Hauptsponsor der Innviertler Bundesligakicker ist, entschlossen, den Vetrag auch für die kommende Saison, unabhängig von der Liga, aufrecht zu erhalten.

    "Wir denken und hoffen, dass auch alle anderen treuen Sponsoren den Weg mit der SV Guntamatic Ried weiter gehen."  Unabhängig, ob Erste oder Zweite Liga, stehe man mehr denn je zusammen, sagt Huemer und fügt hinzu: "Auch im Falle eines Abstiegs hätte der finanziell gut dastehende Verein eine gute Chance, einer von zwei oder drei Aufsteigern in die Bundesliga zu sein."

    Aufgrund der bevorstehenden Aufstockung der Bundesliga in der Saison 2018/2019 steigen in der kommenden Spielzeit zwei Vereine fix aus der zweiten Liga auf. Der Dritte spielt Relegation.

    Allerdings glaubt der Hauptsponsor der Rieder Wikinger weiterhin an den Klassenerhalt. "Gemeinsam werden wir nicht absteigen", hofft Huemer.

    Gahleitner: "Auf solche Partner können wir bauen"

    Bei SV Ried-Präsidiumsmitglied Thomas Gahleitner ist die Freude über diesen Schritt von Guntamatic naturgemäß groß: „Guntamatic ist für uns mehr als ein Hauptsponsor. Es ist ein Unternehmen, das diese Partnerschaft mit Herz und Leidenschaft auch im Stadion lebt. Wir freuen uns sehr, dass uns Guntamatic auch in schwierigen Zeiten die Treue hält und auf eine nachhaltige Zusammenarbeit setzt. Auf solche Partner können wir bauen, sie sind die Basis für eine erfolgreiche Zukunft der SV Guntamatic Ried."

     

    Thomas Streif, 18.05.2017, 17:21 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr SV Ried
    SV Ried Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang