• Nationalteam

    Saisonende für Nationalteam-Torhüter

    ALTACH. Altach-Torhüter Andreas Lukse muss sich wegen chronischer Schulterbeschwerden einer OP unterziehen

    Rückschlag für Altach im Kampf um die Europacup-Startplätze: Die Vorarlberger müssen die noch ausstehenden drei Bundesliga-Runden auf Stammtorhüter Andreas Lukse verzichten. Der 29-Jährige muss sich wegen anhaltender Schulter-Probleme unters Messer legen. Damit dürfte Ersatzmann Martin Kobras in den kommenden Partien zwischen den Pfosten stehen. Am Donnerstag empfängt Altach die SV Ried im Ländle.

    Grund für den Eingriff sind zwei eingerissene Sehnen. "Ich gehe davon aus, dass ich bis Jahresende ausfalle", sagte der Altach-Profi. Altach. Lukse wird schon seit Jahren von chronischen Schmerzen geplagt. "Bisher hat es immer mit einer konservativen Behandlung gut funktioniert, aber es ist immer schlimmer geworden", sagte er und sprach von einer "niederschmetternden Diagnose". Durch den Ausfall des Goalies dürfte auch endgültig fix sein, dass am 11. Juni im WM-Qualifikationsspiel in Irland Heinz Lindner im ÖFB-Tor steht. Der Oberösterreicher hat seit seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt im Sommer 2015 drei Pflichtspiele auf Clubebene absolviert.

    nachrichten.at/APA, 19.05.2017, 13:13 Uhr

    Mehr Nationalteam
    Nationalteam Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang