• Fußball International
    Sechs Neulinge im DFB-Team

    Sechs Neulinge im DFB-Team

    FRANKFURT. Der deutsche Fußball-Bundestrainer Joachim Löw macht aus der WM-Generalprobe ein Experiment: Für den Confederations Cup von 17. Juni bis 2. Juli in Russland nominierte er sechs Neulinge.

    Löw berief erstmals Sandro Wagner (Hoffenheim), Lars Stindl (Mönchengladbach), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Kerem Demirbay (Hoffenheim), Amin Younes (Ajax Amsterdam) und Diego Demme (Leipzig) ein. "Der Confed Cup ist eine Zwischenstation, wo wir unsere Erfahrungen machen", sagte Löw.

    Die etablierten Kräfte bekommen dagegen eine Pause. Mit Matthias Ginter, Julian Draxler und Shkodran Mustafi sind nur drei Weltmeister von 2014 dabei.

    OÖN, 18.05.2017, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Fußball International
    Fußball International Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang