• Fußball International

    Schmerzhafter Hype: Dieser Trend erfasst gerade das Netz

    MANCHESTER. Das verzerrte Gesicht von Manchester-United-Star Marouane Fellaini nach einem Gesichtstreffer regt nicht nur zum Schmunzeln an, sondern auch die Kreativität.

    Ästhetisch ist er nicht, doch das ist auch kein Kriterium für einen Internettrend. Innerhalb der Fußballszene grassiert gerade die #fellachallenge bzw. #TheFellaChallenge. Namensgeber und Ausgangspunkt ist Marouane Fellaini.

    Ein unvorteilhaftes Foto von ihm nach einem Gesichtstreffer im Spiel um den europäischen Supercup gegen Real Madrid fand zunächst Belustigung. Sein belgischer Landsmann Axel Witsel rief schließlich via Twitter die Fußball-Community dazu auf, vergleichbare Fotos zu posten. Der Echo ist enorm.

    Einer von mehreren Prominenten, die darauf reagierten, ist Mats Hummels. Der Bayern-Verteidiger antwortete mit einem Tweet samt eines ähnlichen Bildes von ihm und dem Kommentar: „Habe die #fellachallenge schon gemacht, bevor es cool war“. Weitere siehe unten.

    Wir haben ein paar Fundstücke herausgesucht:

     

    OÖN-Sport, 11.08.2017, 12:19 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Fußball International
    Fußball International Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang