• Fußball International
    SOCCER-WORLDCUP-GER/

    Jerome Boateng darf den FC Bayern verlassen

    MÜNCHEN. Der Verteidiger Jerome Boateng hegt Wechselgedanken. Die Klubbosse der Münchner signalisieren Bereitschaft.

    Jerome Boateng könnte beim FC Bayern München schon bald Geschichte sein. Offenbar hegt der Verteidiger Wechselgedanken.

    „Wir wissen daher, dass das Thema möglicherweise auf uns zukommen kann“, weiß Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bereits von den Absichten des Spielers - und zeigt sich gesprächsbereit. „Wenn ein Verein kommt und er kundtut, dass er zu diesem Verein wechseln möchte, werden wir uns damit befassen“, sagt er gegenüber mehreren deutschen Medien.

    Ähnlich verhalte es sich auch im Fall von Thiago Alcantrara. Rummenigge: „Wir planen weiter mit ihm. Wobei ich sagen muss, dass wir sehr viele Mittelfeldspieler im Kader haben.“

    Lediglich beim Thema Robert Lewandowski schaltet der Bayern-Chef auf stur. „Ich habe schon vor Wochen gesagt, ich nehme Wetten auf Lewandowskis Verbleib an - die nehme ich heute noch an.“

    Der polnische Stürmer war unter anderem ja mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden.

    OÖN-Sport, 13.06.2018, 17:40 Uhr

    Mehr Fußball International
    Fußball International Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang