• Reisen

    Kinderträume und Kletterbäume

    Nicht einmal drei Stunden von Oberösterreich entfernt verbindet das Kinderhotel Buchau Entspannung für die Eltern mit Erlebnis für die Kinder. Julia Evers hat sich umgesehen.

    "Manno! Ich will nicht nach Hause!" Drei Tage im Kinderparadies Buchau haben das Kind verändert. Auch sprachlich. Dabei hatte alles so harmlos angefangen. Das Kinderhotel Buchau am Achensee in Tirol gehört zum Besten, was sich Familien erträumen können, davon geben auch die Auszeichnung "Vier Sterne Superior" und die "Fünf Smileys" der Kinderhotel-Gruppe Zeugnis. Die Riesen-Reifenrutsche, die großzügige Softplay-Anlage, die Gokart-Strecke, die Kletterhalle: Dass die Tage vollgefüllt mit aufregenden Erlebnissen sein würden, schien klar.

    Der Stoff, aus dem Kinderträume gemacht sind, besteht in so einem Fall aus Sand, Wasser und Pferdehaar. Denn sogar das tägliche Ponyreiten ist im All-inclusive des Kinderhotels Buchau dabei, eine eigene Reithalle fast fertiggestellt.

    Kinderträume und Kletterbäume

    Keine Überraschung, dass Kinderbetreuung an sechs Tagen pro Woche für elf Stunden täglich angeboten wird.

    In Anspruch nehmen wir das allerdings kein einziges Mal. Wollen die Eltern in Ruhe Kaffee oder eine der ständig angebotenen All-inclusive-Speisen genießen, können sie das einfach auf der Terrasse, von der aus sie den Nachwuchs wunderbar beim Spielen im eigens aufgebauten Piratenschiff, beim Wettrennen mit Dreiradlern und Laufrädern oder beim Hüpfen auf dem im Boden eingelassenen Trampolin beobachten. Zu den ganz besonderen Ausflügen, da dürfen auch die Eltern mit. Thomas Tiger nennt sich der Mann, der zur "Waldwichtel-Wanderung" in die nahe gelegene Natur abholt. Sobald für jeden Teilnehmer ebenfalls ein Tier-Nachname gefunden ist, geht es auch schon los – senkrecht auf einen Baum mitten im Wald und dann waagrecht mit dem Flying-Fox über eine Schlucht.

    Kinderträume und Kletterbäume

    Der Nachwuchs jubiliert, die Mutter hyperventiliert ob so viel Adrenalin. Am Abend tanzen wir uns in der Kinder-Disco die Aufregung aus dem Leib und sind alle froh, es gewagt zu haben. Wir könnten uns die Entspannung auch im Spa in den Leib massieren lassen. Oder ihr in der Riesen-Reifenrutsche hinterherdüsen – oder sie beim Segeln, Tretbootfahren oder Surfen am Achensee durch neue Herausforderungen ersetzen. Kurz Räder im Hotel ausborgen und eine der Radstrecken wagen. Könnten, könnten, könnten… drei Tage sind eindeutig zu wenig Zeit, um all das zu erleben, was das Kinderhotel Buchau bietet.

    Es hilft nur eines: Wir müssen wiederkommen in dieses Familienparadies mitten in Tirol. Damit das Kind dann auch lernt, wie das Kinderhotel Buchau eigentlich ist – bärig! Und wie!

    Kinderhotel Buchau am Achensee in Tirol: Zimmer ab 120 Euro pro Erwachsenem, ab 35 Euro pro Kind, www.buchau.com

    Julia Evers, 09.07.2017, 10:04 Uhr

    Mehr Reisen
    Reisen Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang