• Reisen
    Cowboys und ihr Bier

    Cowboys und ihr Bier

    Nicht nur Europa erlebt einen Bier-Boom, auch die Texaner befinden sich im Brauerei-Hype. Die außergewöhnlichsten Erlebnisse rund um den Gerstensaft.

    So wenig Texas mit Hopfen und Malz assoziiert wird, so groß ist die Verwunderung über Brauereien mit Dutzenden Bieren vom Fass, Braumeister mit europäischer Vergangenheit, zahlreiche Bierrouten und innovative sowie kreative Rezepte.

    • Ein Haus aus Bier-Dosen: 18 lange Jahre hat John Milkovisch in sein Beer Can House in Houston investiert. Als ihm 1968 der Einfall kam, dass Bierdosen sich als Verkleidung für sein Haus eignen könnten, quollen Garage und Dachboden bereits über. Die Verschlussringe der Dosen fungieren seither als klingende Vorhänge, der Rasen vor dem Haus ist mit weiteren Installationen verziert. Ein geschulter Blick kann mehr als 50.000 Bierdosen zählen. Heute ist das Beer Can House eine Galerie für Volkskunst und im Besitz des Orange Show Center für visionäre Kunst. Original-Fotografien der Milkovisch-Familie erzählen die Geschichte des Bungalows aus den 40er Jahren und wie er zu dem wurde, was er heute ist: ein Kunstwerk der besonderen Art. www.beercanhouse.org
    • Eine Nacht neben dem Sudkessel: Namensgeberin des Hotel Emma in San Antonio ist die deutsche Auswanderin Emma Köhler. Als Frau von Otto Köhler kam sie 1884 nach Texas. Ihr Engagement während der amerikanischen Prohibition trug entscheidend dazu bei, dass die von ihrem Mann gegründete Pearl Brewery als einzige Brauerei in San Antonio diese Zeit überlebte. 1916 erlangte sie als größte Brauerei in Texas Ruhm, bis sie 2001 geschlossen wurde. Seit 2015 beherbergt die vom Architekten August Maitzen im Stil des Second Empire konzipierte Brauerei ein Boutique Hotel mit 146 Zimmern, in dem Luxus auf Industrie-Chic trifft. Architektur und Inneneinrichtung erinnern an vergangene Zeiten: Vom Sudhaus bis hin zum gusseisernen Fülltrichter fügen sich die verschiedenen Objekte der einstigen Brauerei in das Hotel ein. www.thehotelemma.com
    • Das texanische Nationalbier: Das Lone Star Beer ist in Texas eine Legende. Dies liegt nicht nur an seinem Namen, der das Gebräu zum nationalen Bier des Lone Star States Texas macht, sondern auch an seiner Vergangenheit. Die Lone Star Brewery in San Antonio wurde bereits 1883 gegründet und galt als die erste, große maschinelle Brauerei in Texas. Nach dem Ende der Prohibition nahm der Münchner Braumeister Peter Kreil mit einer eigens kreierten Formel das Zepter in die Hand und schuf 1933 das texanische Nationalbier. lonestarbeer.com
    • Ein Bayer mit Heimweh: Mit den zahlreichen Einwanderern im 19. Jahrhundert regte sich im Hill Country der Wunsch nach Heimat. Die Shiner Brewing Association entstand und mit ihr jene Art von Bier, welches die Neuankömmlinge bereits von Zuhause kannten. Gegründet 1909, ist die heutige Spoetzl Brewery in der Ortschaft Shiner die älteste unabhängige Kleinbrauerei der Vereinigten Staaten. Unter Kosmos Spoetzl, Braumeister aus Rosenheim, überlebte sie als eine von nur vier texanischen Brauereien die amerikanische Prohibition dank eines sogenannten Near-Beers auf Malzbasis mit sehr geringem Alkoholgehalt. Seit den 1970er Jahren ist die Brauerei das Ziel einer der – mit über 160 Kilometern Länge – größten und besten Radtouren in Texas, der Great Austin to Shiner Pedal. www.shiner.com
    • Auf Biertour: Die neueste Errungenschaft der texanischen Craft Beer Kultur ist der Fort Worth Ale Trail Ale. Seit Sommer 2016 reihen sich in Texas’ Cowboy-Stadt Fort Worth knapp ein Dutzend Brauereien in aneinander und können im Rahmen von exklusiven Touren besichtigt werden. www.fortworth.com/aletrail

    30.07.2017, 15:00 Uhr

    Mehr Reisen
    Reisen Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang