• Wels
    Junger Hotelier eröffnet nun auch eine Vinothek

    Welser Hotelier eröffnet Vinothek

    WELS. Am Donnerstag, 15. Februar, ist es so weit. "Nach dem Valentinstag, der für die Frauen da ist, sollen auch die Männer etwas zum Feiern haben", sagt der Welser Hotelier Michael Ploberger.

    Der 36-Jährige eröffnet an diesem Tag seine neue Vinothek im "Nasch-Markt" am Kaiser-Franz-Josef-Platz 21 in Wels, wo früher die Fleischhauerei des Familienunternehmens war. Seit einigen Wochen gibt es dort bereits Mittagstisch und Nachmittags-Schmankerl. Ab kommendem Donnerstag wird bis 2 Uhr früh im Bar-Betrieb geöffnet sein.

    Genuss bis 2 Uhr früh

    "Es soll so etwas wie ein Wohnzimmer für Genießer sein, die noch nicht nach Hause in ihr Wohnzimmer gehen wollen", sagt Ploberger. Nebst Wein mit Österreich-Schwerpunkt und etwa Gin aus der St. Wolfganger See-Destillerie von Renate und Johannes Peinsteiner wird es bis spät auch Küche geben. Michael Ploberger betreibt mit seinem Bruder Markus das benachbarte Vier-Sterne-Hotel Ploberger, das erst kürzlich aufwändig um 3,6 Millionen Euro renoviert wurde. "Dass ich mit meinem Bruder übernommen habe, war von Anfang an nicht unbedingt eingeplant", sagt Michael Ploberger.

    Er war ursprünglich im E-Commerce tätig und im hippen Berlin in der Startup-Szene integriert, wo er auch beim Essen-Lieferdienst Foodora mitmischte. Dort lernte er auch seine Gattin aus Frankreich kennen, die Internet-Unternehmerin ist. (haas)

    12.02.2018, 03:54 Uhr

    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang