• Wels

    Versicherung und Bank spenden

    WELS. Nach Linz und Salzburg war das Welser "Tandem" das dritte Kinderschutzzentrum Österreichs.

    Es wurde vor 30 Jahren gegründet und ist seither fixer Bestandteil im sozialen Netz, wenn physisch, psychisch oder sexuell missbrauchte Kinder professionelle Begleitung benötigen.

    Hilfe benötigt freilich auch der Verein Tandem mit Obfrau Isabella Teihs und Geschäftsführerin Silvia Neubauer – allerdings nur in finanzieller Hinsicht. Denn zu der Unterstützung durch die öffentliche Hand sind zusätzlich Spenden von Serviceclubs und Unternehmen unumgänglich. Zu den langjährigen Partnern als Geldgeber des Tandems zählen die Sparkasse Oberösterreich, die nun 3000 Euro übergab. Auch die Wiener Städtische Versicherung ist treuer Helfer: Renate Hellmayr und Peter Klinger überreichten 3200 Euro.

    10.08.2017, 22:04 Uhr

    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang