• Wels

    Polizei nimmt Radfahrer in den Fuzos ins Visier

    WELS. Die Fußgängerzonen in der Schmidtgasse und in der Bäckergasse pulsieren – besonders am späten Nachmittag und am Abend.

    Inmitten der Fußgänger tummeln sich auch Radfahrer, die allerdings ihr Gefährt nicht wie vorgeschrieben schieben. Manche flitzen teilweise wieselflink durch und gefährden andere Personen.

    Zahlreiche Bürger hatten sich bei Politikern beschwert. Nun werden Polizei und die Ordnungswache die Einhaltung des Fahrverbots für Radler in den Fuzos überwachen. Wer das Verbot missachtet, muss 20 Euro Strafe zahlen.

    In den Fuzos Bäcker- und Schmidtgasse ist Radfahren zwischen 10 und 20 Uhr verboten, von 20 bis 10 Uhr darf im Schritttempo gefahren werden. In der Fuzo in der Mitte des Stadtplatzes gibt es keinerlei Beschränkungen für Radfahrer.

    10.08.2017, 18:26 Uhr

    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang