• Wels

    "Naturlehrpfad Welser Flugplatz" wird eröffnet

    WELS. Brachvogel statt Firmenhallen – bei der jahrelangen Auseinandersetzung um die Widmung von Betriebsbaugebiet auf dem Welser Flugplatz ist zumindest für die nächsten Jahre Ruhe eingekehrt.

    Das Areal steht unter Naturschutz, und keiner weiß, was nach 2030 passiert, wenn der Pachtvertrag der Stadt mit dem Fliegerclub Weiße Möwe Wels ausläuft.

    Nun stehen die Zeichen jedenfalls auf Feiern: Am Samstag eröffnen Naturschutz-Referent Manfred Haimbuchner, Bürgermeister Andreas Rabl und Josef Limberger von Oö. Naturschutzbund den "Naturlehrpfad Flugplatz Welser Heide". Der Festakt beginnt um 10 Uhr, gegen 10.30 Uhr ist ein Rundgang geplant.

    Insektenexperte Martin Schwarz vom Naturschutzbund informiert von 14 bis 17 Uhr: Denn nicht nur Vögel haben auf diesem rund 120 Hektar großen, fast naturbelassenen Areal einen optimalen Lebensraum – auch eine Fülle seltener Insektenarten leben dort.

    OÖN, 18.05.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang