• Wels

    Für Kampagne zur Nahversorgung fließt Geld aus EU-Fördertöpfen

    BAD SCHALLERBACH. Bad Schallerbach will Kaufkraftabfluss stoppen und mit "Kauf an der Quelle" punkten.

    Die Sogwirkung der Städte wie Linz und Wels hat auch im Tourismus- und Kurort Bad Schallerbach zu einem Kaufkraftabfluss geführt. Entgegensteuern will man mit der aktuellen Kampagne „Kauf an der Quelle“. Damit soll vor allem den Bewohnern aufgezeigt werden, dass die Nahversorgung funktioniert, allerdings auch öfter daheim eingekauft werden muss, damit das auch so bleibt.

    Für die Imagekampagne konnten sogar EU-Fördermittel lukriert werden, sie wird zu 40 Prozent aus Mitteln der Leaderförderung finanziert. „Man muss sich immer Neues einfallen lassen. Wichtig ist, dass die Betriebe an einem Strang ziehen“, betont Josef Greinöcker, Obmann des Vereins der Kaufmannschaft.

    Der Tourismusort hat mehr als 400.000 Nächtigungen pro Jahr, neben den Gästen der Eurotherme vor allem Rehapatienten. Das große Geschäft mit den Kurgästen machen die Schallerbacher Kaufleute aber nicht, betont Drogist Greinöcker. „Wer sich in einem Rehazentrum von einer Krebs-, Knie- oder Hüftoperation erholt, kommt nicht zu einer ausgedehnten Shoppingtour.“

    Vor zwei Monaten wurde das neue Geschäftshaus „Zentrum“ eröffnet. Inwieweit sich die Angebotserweiterung auf die Frequenz auch in den anderen Geschäften auswirken wird, sei noch zu früh, um es beurteilen zu können, so der Kaufleute-Sprecher.

    Die Unternehmer und das Ortsmarketing ziehen auch bei diversen Aktivitäten an einem Strang, etwa beim Gauklerfest oder dem dreitägigen Marktfest, das nächste Woche vom 18. bis 20. August mit Vergnügungspark und Gastromeile über die Bühne gehen wird. Start ist Freitagabend mit dem Festbieranstich mit Bürgermeister Gerhard Baumgartner und einem Auftritt der bekannten Countryband „Nashville“. Am Samstag stehen unter anderem das Riesenwuzzler-Turnier und das Seilziehen des ÖTB auf dem Programm. Ab 19 Uhr tritt die Band „N8Aktiv“ auf. Den Festausklang am Sonntag, 20. August, übernimmt die Marktkapelle Bad Schallerbach mit einem Frühschoppen. Von 11 bis 14 Uhr können Kinder alte Spiele neu entdecken. (krai)

    11.08.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang