• Wels

    Best of Blasmusik: Gunskirchner planen zweite CD und Konzertreise

    GUNSKIRCHEN. Der Musikverein Gunskirchen liegt bei der OÖN-Blasmusikwahl auf dem neunten Platz.

    Mit seinen 50 Mitgliedern bewarb sich auch der Musikverein Gunskirchen bei der OÖN-Blasmusik-Wahl und liegt derzeit im Publikumsvoting auf dem neunten Platz. Den Siegern winkt ein eigenes Konzert im Linzer Brucknerhaus. Kapellmeister Christoph Kaindlstorfer hat bereits mehrmals im Brucknerhaus gespielt. „Es ist ein eigenes Erlebnis und nicht für jeden möglich. Ich würde es mir für die restlichen Vereinsmitglieder sehr wünschen, dass sie auch diese Erfahrung machen können“, sagt der 30-Jährige.

    Den Gunskirchner Blasmusikverein gibt es seit 1848. Zum 165-jährigen Jubiläum 2013 nahmen die Musiker eine eigene CD auf, die sie bei jedem Auftritt stolz präsentieren. „Es gibt Überlegungen, nächstes Jahr eine weitere CD aufzunehmen“, berichtet der Kapellmeister. Auch eine Konzertreise für das Jahr 2018, anlässlich des 170-jährigen Jubiläums, ist bereits in Planung. Zu den größeren Auftritten zählen jährlich das Sommernachtskonzert und das Herbstkonzert. Durch die Teilnahmen an Konzert- und Marschwertungen konnten die Musiker bereits zahlreiche Auszeichnungen abstauben.

    Kooperation mit Musikschule

    Geprobt und gespielt wird im „Haus der Musik“, in dem sich auch die Landesmusikschule befindet, die mit dem Verein kooperiert. Einer der Musiklehrer ist Christoph Kaindlstorfer. Der Verein fördert und unterstützt besonders die Bläserklasse „Tonbastler“.

    Der Musiklehrer erzählt, dass die Werbung für das Voting in den sozialen Medien stattfindet und dass er sich für die nächsten Jahre das Ziel gesteckt hat, den Blasmusikverein weiterhin in der Öffentlichkeit gut zu präsentieren.

    Das Publikums-Voting endet am 17. September. Bis dahin können Sie noch auf nachrichten.at/blasmusikwahl abstimmen.

    Das beste der Blasmusik

    Die Wahl: Alle Blasmusikkapellen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Bewertet werden Polka, Walzer und Marsch.

    Das Finale: Die sechs Siegerkapellen nehmen am Finale am 19. November teil. Dieses geht im Brucknerhaus über die Bühne.

    Der Gewinn: Ein Preisgeld von 5000 Euro und ein Siegerkonzert im kommenden Jahr.

    Kristina Sumarevic, 08.08.2017, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Wels
    Wels Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang