• Steyr
    Wegmayr rast beim Weltcupfinale zwei Mal aufs Stockerl

    Wegmayr rast beim Weltcupfinale zwei Mal aufs Stockerl

    STEYR, SIERNING. Während sich die für SBU Linz startende Sierningerin Claudia Hartl längst in der Skibob-Weltelite etabliert hat, ist dort nun auch Leonhard Wegmayr vom SBC Steyr angekommen.

    Beim Weltcupfinale am Nassfeld gab es für den Junioren-Weltmeister nach den Rängen 7 im Super-G und 3 in der Kombination – Wegmayrs erster Stockerlplatz – im Slalom hinter Gesamtweltcupsieger Pavel Cihacek aus Tschechien einen zweiten Platz. In der Gesamtwertung belegte der junge Steyrer mit 55 Zählern den neunten Rang. "Das ist die Bestätigung unserer gezielten Nachwuchsarbeit", sagt Klaus Mayrhofer, Sportleiter des SBC Steyr.

    Mit gleich zwei Siegen beendete Claudia Hartl die Weltcupsaison. Sie gewann zum Abschluss im Super-G und in der Kombination, im Slalom wurde sie nur von Gesamtweltcupsiegerin Stanislava Preclikova aus Tschechien geschlagen. In der Endabrechnung ergab dies für die Sierningerin mit 52 Zählern den fünften Rang.

    Der Saisonabschluss der Skibobfahrer geht am kommenden Wochenende in Lackenhof am Ötscher mit dem Austria-Skibob-Finale über die Bühne.

    OÖN, 13.03.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang