• Steyr

    Vorwärts Steyr will heute endlich wieder einen Sieg

    STEYR. Martinovic ist gegen Tabellennachbar Kalsdorf fit.

    Mit den beiden Unentschieden gegen Deutschlandsberg und die Sturm-Amateure und davor zwei 0:3-Niederlagen in St. Florian und gegen Klagenfurt ist zuletzt ein wenig Sand ins Getriebe von Vorwärts Steyr gekommen. Dennoch halten die Rot-Weißen vier Runden vor Schluss der Regionalliga Mitte bei 40 Zählern und liegen auf dem hervorragenden sechsten Platz.

    "Diese Punkteausbeute hätte uns vor der Saison niemand zugetraut", sagt Trainer Gerald Scheiblehner, der im Heimspiel gegen Kalsdorf heute um 19 Uhr allerdings wieder drei Punkte fordert. Sein Optimismus fußt auch auf der Rückkehr des zuletzt gesperrten Josip Martinovic. Mit dem 1,90-Meter-Angreifer steht ein wichtiger Spieler für ein flexibleres Spielsystem wieder zur Verfügung. Zudem dürfte Kapitän Reinhard Großalber nach seiner Verletzung zurück ins Tor kehren. Scheiblehner: "Zwei ganz wichtige Spieler, die uns wieder mehr Sicherheit geben sollten."

    Kalsdorf liegt aktuell drei Punkte hinter Vorwärts Steyr. Im Herbst gab es in der Steiermark ein 2:2.

    19.05.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang