• Steyr
    Knackt Vorwärts heute auch die Wolfsberg-Defensive?

    Knackt Vorwärts heute auch die Wolfsberg-Defensive?

    STEYR, WOLFSBERG. Trainer Scheiblehner muss auswärts drei Stammkräfte vorgeben.

    Wer heute um 19 Uhr beim Regionalligamatch Wolfsberg gegen Vorwärts Steyr auf dem Spielbericht stehen wird, entscheidet Trainer Gerald Scheiblehner vielleicht erst kurz vor dem Anpfiff: Gleich bei drei Stammkräften zwickt es, unnötiges Risiko steht jedoch nicht zur Debatte. "Wir müssen aufpassen, wenn wir Spieler einsetzen, die nicht zu 100 Prozent fit sind", sagt Scheiblehner vor dem Duell mit dem Tabellen-Vorletzten.

    Kreativabteilung ist gefordert

    Beim Steyrtaler Michael Halbartschlager zwickt die Leiste, beim Ennstaler Thomas Himmelfreundpointner ist es eine Prellung am Fuß, und der Linzer Nicolas Wimmer leidet an einer Wadenverhärtung. Damit dürfte die Abwehrreihe der Rot-Weißen diesmal in der Fremde neu aufgestellt werden. Allerdings wird in Kärnten ohnehin mehr die Kreativabteilung der Steyrer gefordert sein.

    "Wolfsberg spielt gegen den Abstieg, die werden hinten tief stehen, das wird schwierig für uns werden", sagt Kapitän und Tormann Reinhard Großalber. Seiner Elf liege mehr das schnelle Umschalt- und Konterspiel. Dadurch erhalte aber auch der Gegner immer wieder Raum für brandgefährliche Aktionen: "Sicher lassen wir aufgrund unserer Spielweise viele Chancen zu. Aber das ist auch attraktiv für die Zuschauer: Besser ein flottes 3:3 als ein fades 1:0. Wir stehen für guten Fußball, für Spieler aus der Region, die sich voll reinhauen." Das spreche sich langsam auch bei den Fans wieder herum.

    Für Trainer Scheiblehner ist die Marschrichtung klar: "Nach dem ersten Heimsieg im Frühjahr wollen wir nun den ersten Auswärtssieg holen." Damit würde sich Vorwärts auch im oberen Tabellendrittel festsetzen.

    Im Herbst endete die Begegnung in Steyr 1:1, das letzte Heimspiel gewannen die Wolfsberger gegen die auf Platz fünf unmittelbar vor Vorwärts klassierten Deutschlandsberger klar 3:0 – keine leichte Aufgabe somit.

    Fan-Stammtisch in der VIP-Lounge von Vorwärts Steyr

    Fan-Stammtisch in der VIP-Lounge von Vorwärts Steyr

    Zweimal im Jahr lädt der SK Vorwärts Steyr zum „Schloss-Eggenberg-Fan-Stammtisch“ ein. Am kommenden Mittwoch, 12. April, um 19.19 Uhr, einen Tag vor dem Heim-Derby gegen Pasching/LASK Juniors gibt es für Fans in der VIP-Lounge des Stadions wieder Infos aus erster Hand.

    Gesprochen wird über die sportliche Situation beim Klub und brandaktuell über das bevorstehende Derby. Beim Gegner schwingt Ronnie Brunmayr das Trainerzepter. Der ehemalige Vorwärts-Jugendspieler hat eine große Karriere hingelegt, war Bundesliga-Torschützenkönig, Österreichs Fußballer des Jahres 2001 und mehrfacher Nationalspieler.

    Moderiert wird der Abend von Peter Drabek, mit Spannung darf die Diskussion zum Themenschwerpunkt „Ligareform“ erwartet werden. Neben der Neustrukturierung der beiden höchsten Ligen in Österreich geht es auch um die Zukunft der Regionalliga. Dazu ist vom OÖ. Fußballverband Direktor Raphael Koch zu Gast. Auch der langjährige Ried-Manager Stefan Reiter hat sein Kommen zugesagt. Der Eintritt ist frei!

    Gerald Winterleitner, 07.04.2017, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang