• Steyr
    Gelb-Sperre: Huemer-Fistlberger fehlt Kremsmünster im entscheidenden Spiel

    Gelb-Sperre: Huemer-Fistlberger fehlt Kremsmünster im entscheidenden Spiel

    KREMSMÜNSTER, GRÜNBURG. Grünburg verabschiedet sich am Samstag aus der 1. Faustball-Bundesliga

    Die nur noch theoretische Chance des TuS Kremsmünster auf einen Platz im "Final3" der Hallenfaustball-Bundesliga hat sich weiter minimiert: Im entscheidenden Spiel am Samstag um 17 Uhr in Grieskirchen gegen Tabellennachbar Enns fehlt Abwehr-Ass Michael Huemer-Fistlberger nach seiner zweiten gelben Karte fix, zudem kann über den Einsatz des erkrankten Angreifers Florian Winterleitner erst heute entschieden werden. "Ich muss Huemer-Fistlberger ein wenig in Schutz nehmen", sagt TuS-Coach Dietmar Winterleitner, "die zweite Gelbe war völlig ungerechtfertigt." Die Schiedsrichter seien bei der Fortbildung offensichtlich angewiesen worden, gelbe Karten zu verteilen. "Vor allem unsichere Schiris haben wenig Gespür dafür." Anstelle des gesperrten Abwehrspielers wird wohl wieder Richie Huemer einlaufen. Im Match gegen Ex-Meister Grieskirchen darf Huemer-Fistlberger wieder spielen.

    Für Union Grünburg steht am Samstag ab 15 Uhr in Kirchdorf der Abschied aus der 1. Bundesliga auf dem Programm. Gegner sind Meister Freistadt und Froschberg Linz.

    09.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang