• Steyr
    Dave Ryding hatte seinen Anhänger

    Dave Ryding hatte seinen Anhänger

    GRÜNBURG, SPITAL AM PYHRN. Bei Faschingsumzug in Spital/Pyhrn wurde Trainingsverbot auf der Höss verhöhnt.

    Nicht nur von der Riesentorte bekam jeder Besucher des Faschingsumzuges in Grünburg etwas ab, auch vom Humor der teilnehmenden Gruppen konnte sich jeder ein Scheibchen abschneiden. Während das Kinderprinzenpaar mit seiner Darbietung sowieso die Herzen im Sturm eroberte, wackelte auf dem Anhänger der Feuerwehr Leonstein "Schröxi’s Schischauki" wie so manches andere Großprojekt vom Reißbrett. Das Reitsportzentrum Leonstein ging mit "101 Dalmatinern" Gassi, und auch das wendige Löschfahrzeug der Feuerwehr Wagenhub fand Bewunderer. Süßes gab es in Überlebensgröße, als Riesentortenstücke verfolgt vom Konditor mit Riesenmesser durch den Ort liefen. "Putin TV", vom Musikverein zur Berichterstattung auserkoren, überzeugte seine Seher, dass Grünburg als Olympiastadt genauso viel draufhätte wie Pyeongchang in Südkorea.

    Dave Ryding hatte seinen Anhänger
    Dave Ryding hatte seinen Anhänger

    In Spital/Pyhrn bekam von den elf mitwirkenden Vereinen auch Ski-Zampano Peter Schröcksnadel sein Fett ab. Auf einem Anhänger wurde das Verbot verspottet, Slalom-Ass Dave Ryding nicht mehr auf der Höss trainieren zu lassen. (feh, geh)

    12.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang