• Steyr

    Baby Emily hatte es eilig: Für die Fahrt ins Spital blieb keine Zeit

    STEYR. Das Notarztteam des LKH Steyr wurde unverhofft zu Geburtshelfern.

    Die Rettung war eigentlich alarmiert worden, um die werdende Mama Bianca Hauser zur Geburt ins Landeskrankenhaus Steyr zu begleiten. Das Baby hatte jedoch andere Pläne.

    Als die Rettungssanitäter und die beiden Notärztinnen eintrafen, blieb keine Zeit mehr für den Transport. „Ich habe zwar noch keine richtigen Wehen, aber ich glaube das Kind kommt gleich“, erklärte die werdende Mutter. So war es dann auch. Innerhalb kürzester Zeit kam die kleine Emily zur Welt und tat noch zu Hause ihren ersten Schrei. Die Geburtshelfer besuchten tags darauf die glücklichen Eltern Bianca Hauser und Christian König im Steyr Spital, um zu gratulieren und noch einmal nach „ihrem“ Baby zu sehen.

    14.06.2018, 10:47 Uhr

    Mehr Steyr
    Steyr Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang