• Salzkammergut
    Flex

    Vöcklabruck: Wieder Tresor mit Flex aufgeschnitten

    In Vöcklabruck haben Einbrecher einen Schaden von mehreren Tausend Euro angerichtet. Zu einem ähnlichen Vorfall kam es in der Vorwoche in Steinhaus bei Wels.

    Die Unbekannten verschafften sich zwischen 9. und 11. Mai über die Eingangstür Zugang zu einem Bekleidungsgeschäft und zwängten die versperrte Türe zum Büro mit einem Werkzeug auf.

    Am Tresor kam dann der Winkelschleifer zum Einsatz: Die Täter schnitten den massiven Tresor mit der Flex auf und stahlen daraus Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro, teilte die Polizei am Freitagnachmittag mit.

    Über einen ähnlichen Vorfall berichtete die Landespolizeidirektion erst in der Vorwoche. Mit Trennschleifern, Äxten und Brechstangen hatten Einbrecher in der Nacht auf den 3. Mai in einem Geschäft in Steinhaus bei Wels (Bezirk Wels-Land) einen eingemauerten Tresor geöffnet und daraus Bargeld entnommen. 

    Mit Bier gekühlt

    Zum Öffnen des Tresors benötigten die Täter etwa zehn Trennscheiben. Durch die Reibung und die Hitze, die beim Schneiden entstand, dürfte die Glaswolle im Tresorrahmen zu glosen begonnen haben.

    Die Täter kühlten beziehungsweise löschten das Material mit dem Inhalt mehrerer Flaschen Spirituosen und Bierdosen, berichtete die Polizei. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, stand vorerst nicht fest. 

    nachrichten.at, 11.05.2018, 14:49 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang