• Salzkammergut
    "Special Olympics" starteten mit einer Riesenparty

    "Special Olympics" starteten mit einer Riesenparty

    VÖCKLABRUCK. An die 10.000 Menschen waren bei der stimmungsvollen Eröffnung der Nationalen Sommerspiele im Stadion dabei.

    Vor einer großartigen Kulisse fand die Eröffnung der "Special Olympics"-Sommerspiele im Voralpenstadion statt. An die 10.000 Menschen waren Teil der stimmungsvollen Feier, darunter waren mehr als 1500 Athleten und 600 Trainer aus zwölf Nationen. 150 Künstler aus der Region gestalteten das Fest zu einer bunten, riesigen Party. Höhepunkte waren das Hissen der Special-Olympics-Fahne und das Entzünden der Olympischen Flamme durch die Athletin Anna Sophie Friedl.

    "Special Olympics" starteten mit einer Riesenparty

    Den Athleten ist die Freude am Bewerb anzusehen (im Bild Fritz Rotter, Kärnten)

    Bürgermeister Herbert Brunsteiner begrüßte die Teilnehmer der Spiele in Vöcklabruck, in der Stadt der Brücken. Bundespräsident Alexander van der Bellen war mit einer Videobotschaft dabei, Landeshauptmann Thomas Stelzer eröffnete unter großem Jubel die Spiele.

    Dominik kämpft heute um Gold

    Die erste Medaillenentscheidung fiel am Freitag im Reiten im Teambewerb. Die Wienerin Sabine Jappel krönte sich mit ihrer Unified-Partnerin Michelle Kelz zur Premierensiegerin der Nationalen Sommerspiele.

    Seinen Heimvorteil genützt hat der Regauer Dominik Altmann, der heute um 11 Uhr im Tennis um eine Goldmedaille kämpft. Der Athlet des BSV Attnang/Vöcklabruck hat seine beiden ersten Matches klar gewonnen. Bei der gestrigen Partie gegen den Steirer Stefan Reissacher wurde Dominik von einer großen Fangemeinde auf dem Tennisplatz angefeuert: Zum Schluss gab es Standing Ovations für beide Athleten.

    "Special Olympics" starteten mit einer Riesenparty

    Der Regauer Dominik Altmann bei seinem 6:2-Sieg voll auf Medaillenkurs.

    Gerhard Hüttner, 11.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang