• Salzkammergut
    Ministerin Schramböck beim Konjunkturmotor

    Ministerin Schramböck beim Konjunkturmotor

    LENZING. Margarete Schramböck zu Gast in der Lenzing AG.

    Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (VP) war im Bezirk Vöcklabruck unterwegs. Neben Treffen mit Wirtschaftsvertretern stand auch ein Besuch beim Holzfaserhersteller Lenzing auf dem Programm. "Mit einem Exportanteil von mehr als 90 Prozent sichert Lenzing wertvolle Jobs im Inland und ist ein wichtiger Konjunkturmotor für die Region", sagte die Ministerin, die von Lenzing-AG-Technikvorstand Heiko Arnold durch den Betrieb geführt wurde. Begleitet wurde sie von WKO-Bezirksobfrau NAbg. Angelika Winzig (VP). "Unsere Aufgabe ist es, unsere Betriebe zu unterstützen, Unternehmertum zu erleichtern und die Internationalisierung der wirtschaft weiter zu unterstützen."

    Die Lenzing AG produziert seit 80 Jahren Fasern aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz. Auf dem Standort in Lenzing befindet sich die Unternehmenszentrale und es werden alle drei Fasergenerationen produziert: Viscose, Modal und Lyocell. Mit 3000 Mitarbeitern ist Lenzing einer der größten Produktionsbetriebe in Österreich.

    OÖN, 12.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang