• Salzkammergut

    Interessantes nicht nur für die Urlauber

    SCHÖRFLING. Der Verein Heimathaus wurde jüngst umbenannt, er war bisher unter dem Namen "Verein für Heimatpflege und Urgeschichte" aktiv.

    Die Obfrau ist Eva Lösch. Gemeinsam mit einigen geschichtsinteressierten Schörflingern wurde im Vorjahr die Idee geboren, die Historie von Kammer-Schörfling öffentlicher zu machen und an exponierten Gebäuden "historische" Tafeln anzubringen. Durch die Kooperation mit Regatta und dem Trägerverein Atterwiki wurde aus der Idee ein überregionales Projekt, das von mehreren Gemeinden im Attergau übernommen wurde.

    Derzeit werden Informationen um geschichtsträchtige Gebäude gesammelt und Fotodokumente ausgeforscht, um das Projekt der Tafeln bis 2019 abzuschließen. "Die Informationen auf den Tafeln in Kammer-Schörfling werden für Einheimische und Besucher gleichermaßen interessant und überraschend sein", sagt Lösch.

    Kammer-Abend am Samstag

    Einen Vorgeschmack auf diese Tafeln gibt es an der Fassade der See-Apotheke, wo Details über das ehemalige Grand-Hotel Kammer und das Schloss zu lesen sind. Dazu gibt es am Samstag ab 19 Uhr einen "Kammer-Abend": Die Zeitreise beginn in der Marina, wo einst das Grand-Hotel für 300 betuchte Gäste stand; im Seeparksaal zeigen Hans Riepl und Alwis Wiener Filme. Am Sonntag öffnet dann das Heimathaus von 10 bis 16 Uhr seine Pforten und erlaubt Einblicke von der Gegenwart zurück bis in prähistorische Zeiten.

    19.05.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang