• Salzkammergut
    Einmal Hölle und zurück? Ja! Auf geht’s!

    Einmal Hölle und zurück? Ja! Auf geht’s!

    BAD GOISERN. Die nächste Mountainbike-Trophy im Salzkammergut wird ein Spezialereignis.

    Der Straßwalchner Mountainbike-Verein "biking6" feiert sein zehnjähriges Gründungsjubiläum mit einer Charity-Aktion der ganz besonderen Art: Mindestens zehn Vereinsmitglieder werden für eine Spendenaktion zugunsten einer vom Schicksal gebeutelten Familie das härteste Mountainbike-Rennen der Welt bestreiten – einzigartig in der 20-jährigen Geschichte der Salzkammergut Trophy.

    210,2 Kilometer und 7119 Höhenmeter, das sind die Eckdaten der berühmt-berüchtigten Salzkammergut-Trophy-A-Distanz, ihres Zeichens wohl härtester MTB-Marathon der Welt. In Summe werden die hartgesottenen biking6-Starter am 14. Juli, sofern sie das Ziel erreichen, 2102 Kilometer zurücklegen.

    "Wir möchten mindestens einen Euro pro Kilometer an Spendengeldern sammeln, somit würden wir auf eine Spendensumme von 2102 Euro kommen", sagt Georg Schober, Gründungsmitglied und Initiator von #b6forcharity. Diese Summe wird einer jungen Familie aus Straßwalchen, die einen schlimmen Schicksalsschlag hinnehmen musste, zur Verfügung gestellt.

    OÖN, 11.01.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang