• Salzkammergut
    Ein Rennen trennt Johanna vom Titel

    Ein Rennen trennt Johanna vom Titel

    GRÜNAU IM ALMTAL. Der Almtalcup 2018 der Ski-Alpinen ist in seiner entscheidenden Phase angelangt.

    Ihren zweiten Tagessieg feierte Johanna Sperrer (USC Seyr-Dach Vorchdorf, Altersklasse U15/16) beim Wolf-Torlauf im Rahmen des diesjährigen Almtalcups am Kasberg bei Grünau. Mit einer Laufzeit von 1:10,87 Minuten konnte sie ihre Konkurrentinnen auf Distanz halten. Bei den Herren setzte sich Clemens Miedl (WSV Volksbank Scharnstein, U21) mit 1:04,00 nach seinem Triumph im vergangenen Jahr auch heuer knapp vor dem früheren Seriensieger Gregor Mairhofer (USC Grünau Kasberg, AK I), 1:04,32) durch.

    Weitere Klassensiege feierten Maja Urferer (USC Grünau-Kasberg), Sandra Gillhofer, Stephanie Scherleitner (beide USC Seyr-Dach Vorchdorf), Barbara Mizelli (USC Grünau-Kasberg) und die regierende Almtalcup-Titelverteidigerin Anni Spitzbart (Ski-Union Pettenbach) beziehungsweise bei den Herren Kurt Bleier (USC Grünau-Kasberg), Samuel Steiner (USC Grünau-Kasberg), Andreas Spitzbart (Ski-Union Pettenbach), Gregor Mairhofer, Martin Wolf (beide USC Grünau-Kasberg) sowie Thomas Strasser (WSV Volksbank Scharnstein).

    Der Almtalcup ist somit in der entscheidenden Phase angelangt. Nach ihren bisher zwei Tagessiegen und einem zweiten Platz beim Hopfenkönig-Riesentorlauf ist Vorchdorfs großes Talent Johanna Sperrer drauf und dran, ihren Gesamtsieg aus dem Jahr 2015 zu wiederholen. Nur ein Totalausfall im letzten Rennen, dem Waser-Riesentorlauf, der am kommenden Sonntag ebenfalls am Kasberg ausgetragen wird, könnte die 15-jährige Ausnahmeläuferin noch an einem neuerlichen Triumph hindern.

    Bei den Herren ist Samuel Steiner (USC Grünau-Kasberg) ebenfalls auf dem besten Weg, den "doppelten" Titelverteidiger Clemens Miedl (WSV Volksbank Scharnstein) abzulösen. (gs)

    12.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang