• Salzkammergut
    "Brauchen Abgabe für Zweitwohnsitz"

    "Brauchen Abgabe für Zweitwohnsitz"

    OBERTRAUN. Nach entsprechendem Druck aus Gemeinden arbeitet die Landesregierung an einem Gesetz, dass ab 2018 den Kommunen die Einführung einer Zweitwohnsitzabgabe ermöglichen soll.

    Die SP-Bürgermeister im Salzkammergut begrüßen diese Entwicklung und verweisen auf die finanzielle Belastung durch Zweitwohnsitze.

    "Die Hauptwohnsitzgemeinden kassieren für jeden Einwohner Bundesertragsanteile, wir bleiben aber auf den Kosten sitzen", so Obertrauns SP-Bürgermeister Egon Höll. In Obertraun gibt es 750 Hauptwohnsitze und 450 Zweitwohnsitze.

    09.08.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang