• Salzkammergut

    Auch nach knappen Wahlsiegen jubelt es sich gut

    GRÜNAU, ST. KONRAD. Nach den geschlagenen Wahlen in Grünau und St. Konrad stellen SPÖ und ÖVP gleich viele Bürgermeister im Bezirk Gmunden - nämlich jeweils zehn.

    Der Bürgermeisterwahlsonntag im Almtal endete mit einer gemeinsamen Feier der beiden ÖVP-Wahlsieger: Herbert Schönberger (St. Konrad) stieß spätabends zu Wolfgang Bammer (Grünau), um mit ihm anzustoßen.

    Es hätte aber durchaus auch eine Verliererparty werden können: Schönberger lag mit 50,74 der Stimmen nur knapp vor seiner Konkurrentin Ilse Hummer (SPÖ). Wolfgang Bammer setzte sich mit 50,97 Prozent ebenfalls denkbar knapp gegen Klaus Kramesberger (SPÖ) durch. „Wir können uns keine Vorwürfe machen“, sagt SP-Bezirksvorsitzende Sabine Promberger. „Speziell das knappe Ergebnis in St. Konrad ist ein großer Achtungserfolg für unsere Kandidatin Ilse Hummer.“ Schmerzlich sei jedoch, dass die SPÖ in Grünau den Bürgermeistersessel an die ÖVP abgeben müsse. Damit steht es im Bezirk jetzt zehn zu zehn zwischen den beiden Parteien, was die Verteilung der Bürgermeister betrifft.

    Die beiden Wahlsieger konnten sich nach der Bekanntgabe des Ergebnisses vor Glückwünschen via Smartphone nicht retten. Der erste Anruf kam vom Landesparteivorsitzenden. „Nur wenige Sekunden nach Beendigung der Auszählung rief Landeshauptmann Thomas Stelzer an, um zu gratulieren“, so Wolfgang Bammer. „Erst danach konnte ich meine Frau über das Ergebnis informieren.“

    In der Volkspartei geht man davon aus, dass sowohl in Grünau als auch in St. Konrad die vielen Hausbesuche sowie das Bekenntnis zu parteiübergreifender Zusammenarbeit den Ausschlag für den Erfolg gaben. Beide Kandidaten beteuern, dass es sich dabei um keine leeren Versprechungen handelt. In Grünau sind die Parteien ohnehin zur Zusammenarbeit gezwungen. Die SPÖ stellt im Gemeinderat die stärkste Fraktion, für Mehrheiten braucht es in jedem Fall zwei Fraktionen.

    Aber auch die knappen Wahlergebnisse lassen sich so interpretieren: Die Wähler in St. Konrad und in Grünau setzen auf Ausgleich.

    Wolfgang Bammer wird am Donnerstag, 18 Uhr, von Bezirkshauptmann Alois Lanz im Gemeindeamt zum Bürgermeister angelobt. Herbert Schönberger legt seinen Eid Freitag, 19 Uhr, ab.

    Edmund Brandner, 15.05.2018, 04:37 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang