• Salzkammergut

    905 Kinder im Bezirk Gmunden passen nun besser im Verkehr auf

    GMUNDEN. Der ÖAMTC war mit seinen Verkehrssicherheitsprogrammen für Kinder im Vorjahr im Bezirk Gmunden besonders fleißig.

    Sie heißen „Hallo Auto“, „Das kleine Straßen 1 x 1“ oder „Blick & Klick“. 905 Kinder nahmen im Vorjahr an einem der speziellen Verkehrssicherheitsprogramme teil, die der ÖAMTC für Kinder anbietet. „Wir wollen damit Schul- und Kindergartenkinder auf die Gefahren und Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereiten und ihnen das richtige Verhalten auf spielerische Art und Weise erläutern“, sagt Petra Riener, Leiterin der ÖAMTC-Verkehrssicherheit.

    Die Programme beantworten Fragen, die im Verkehr überlebenswichtig sind: Wie verhalte ich mich an einer Kreuzung? Wie lang ist der Bremsweg eines Autos? Und wie komme ich sicher auf die andere Straßenseite? Ein besonderes Highlight für die Kleinen ist stets der Moment, wenn sie bei einem 50 km/h fahrenden Auto selbst die Bremse betätigen dürfen. Die meisten sind überrascht, wie lang der Bremsweg ist.

    „Am wichtigsten ist es jedoch, tagtäglich den Kindern durch korrektes Verhalten ein Vorbild zu sein“, appelliert die Verkehrssicherheits-Expertin Riener.

    14.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Salzkammergut
    Salzkammergut Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang