• Mühlviertel

    Letzte Hürde für Bad Leonfelden heißt SV Sierning

    MÜHLVIERTEL. Mit einem 3:1-Sieg im abschließenden Spiel gegen die Amateure von Blau-Weiß-Linz sicherten sich Bad Leonfeldens Kicker den Vizemeistertitel in der Bezirksliga Nord.

    Heute (19 Uhr) fordern die Kurstädter auswärts im Relegationshinspiel den SV Sierning. Das Rückspiel steigt dann am Samstag um 18 Uhr vor eigenem Publikum in Bad Leonfelden. "Sierning ist als Landesligist Favorit, aber wir haben gegen Blau-Weiß Linz gut gespielt und fahren mit einer breiten Brust zum Auswärtsspiel", sagt Bad Leonfeldens Erfolgstrainer Gerhard Meindl. Wieder mit dabei sein könnte auch der zuletzt verletzte Stammtorhüter Florian Froschauer. "Er fährt auf jeden Fall mit", sagt Meindl. Zwei besondere Spiele werden es für Kapitän Andreas Jobst. Er beendet nach den Relegationsspielen seine Spielerkarriere.

    Die weiteren Begegnungen mit Mühlviertler Beteiligung sind morgen um 19 Uhr: Eferding/Fraham (1. Mitte) gegen Altenfelden (2. Klasse Nordwest) und Kefermarkt (1. Klasse Nordost) gegen Neue Heimat (2. Mitte). Am Freitag gibt es dann das Mühlviertel-Duell Mitterkirchen (1. Klasse Nordost) gegen ASKÖ Perg/Windhaag (2. Klasse Nordost). (fr)

    13.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Mühlviertel
    Mühlviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang