• Linz
    Ende der Weihnachtsferien: Wie 30.000 Linzer Christbäume zu Kompost werden

    Wie 30.000 Linzer Christbäume zu Kompost werden

    LINZ. An drei Terminen holt die Linz AG die alten Christbäume ab und entsorgt sie fachgerecht

    Gut zwei Wochen lang haben sie Tausende Wohnzimmer in der Landeshauptstadt geschmückt, aber langsam wird es für die Christbäume Zeit zu gehen. Immerhin ist mit dem 6. Jänner die Weihnachtszeit zu Ende gegangen. Damit die Bäume nicht einfach wild entsorgt werden, holt die Linz AG die ausgedienten Bäume auch heuer wieder ab. Vorgesehen sind mit dem 8., 15. und 22. Jänner drei Termine.

    130 Tonnen Christbäume

    Insgesamt fallen in Linz jährlich rund 30.000 Christbäume mit einem Gesamtgewicht von etwa 130.000 Kilo an.

    Für die Abholung legen sieben Fahrzeuge im Stadtgebiet eine Strecke von rund 4000 Kilometern zurück. Die Bäume werden gehäckselt und in der Bioabfall-Kompostieranlage der Linz AG zu Kompost verarbeitet.

    Rund 65.000 Kilo Kompost werden so hergestellt. Das entspricht etwa 3000 Säcken Blumenerde zu je 40 Kilo, wie sie in Baumärkten und Gartencentern verkauft werden.

    Kompost für die Landwirtschaft

    Der Kompost wird in der Landwirtschaft eingesetzt. Wer den Baum noch bis Maria Lichtmess am 2. Februar – dieser Tag galt früher als Ende der Weihnachtszeit – im Wohnzimmer behalten möchte, kann ihn selbst zerkleinern und in die Biotonne befördern.

    08.01.2018, 06:58 Uhr

    Mehr Linz
    Linz Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang