• Linz
    Wenn die Donau durch das Wohnzimmer fließt

    Wenn die Donau durch das Wohnzimmer fließt

    STEYREGG. Margarete Buchner gestaltet ganz besondere Tische.

    Sie malt, sie schneidert, sie macht Fliesen und hat das genaue Gegenteil von dem, was man "zwei linke Hände" nennt. Nun hat die Steyreggerin Margarete Buchner eine weitere Passion entdeckt. Sie gestaltet Holztische, durch die ein Fluss fließt. Nass wird man nicht. Denn Kunstharz schützt das Flussbett, das liebevoll gestaltet ist.

    "Hier ist eine Muschel, da ist ein Granat, dort ein Stück Ziegel aus der Römerzeit und natürlich jede Menge Donau-Kieseln", sagt Margarete Buchner. Alles ist selbst gesammelt. Das Schwierigste ist die Entscheidung, was ins Flussbett soll. Denn ist das Flüssigharz erst einmal erstarrt, ist es ein Fluss für die Ewigkeit.

    "Ich habe das im Fernsehen gesehen und einfach probiert", sagt die Hobby-Künstlerin, die auch Keramik gestaltet, Wanduhren in Hinterglastechnik bemalt und so manche Wand im Haus hoch über Steyregg mit Donau-Kieseln geschmückt hat.

    Beim Schleifen des Kunstharzes hilft der Herr Sohn. Ebenso bei der Auswahl der Holzbretter, deren Rinde das Flussbett dekorativ begrenzt. In Arbeit sind mehrere Stücke; unter anderem ein Tisch mit LED beleuchtetem Bachbett. "Durch unser Wohnzimmer fließt nun die Donau", sagt der Ehegatte, der frühere Steyregger Bürgermeister Josef Buchner. Was das Künstlerische betrifft, spielt er gerne die zweite Geige. (haas)

    09.03.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Linz
    Linz Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang