• Linz

    Weniger Feinstaub in Linzer Luft

    LINZ. Die Feinstaubbelastung in der Linzer Luft ist rückläufig. So gab es im Jänner des heurigen Jahres lediglich einen einzigen Tag, an dem die Grenzwerte überschritten worden sind.

    "Das ändert aber nichts daran, dass wir, was die Luft betrifft, Handlungsbedarf haben", sagt Umweltstadträtin Eva Schobesberger (Grüne). In den vergangenen Jahren hatte sich der Jänner regelmäßig als problematisch gezeigt. An durchschnittlich sieben Tagen wurden erhöhte Werte gemessen.

    Auch wenn sich Schobesberger über die jüngsten Werte freut, appelliert sie an die Linzer, vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die vergünstigte Öffi-Jahreskarte werde mittlerweile von 12.500 Linzern genutzt.

    09.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Linz
    Linz Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang