• Linz
    Im Peuerbachgymnasium reifen junge Talente ab Herbst zu großen Sportlern

    Im Peuerbachgymnasium reifen junge Talente ab Herbst zu großen Sportlern

    LINZ. Startschuss für neues Unterstufen-Leistungssportmodell, Anmeldungen bereits möglich

    Simon muss noch einmal Luft holen, bevor er sich vorstellt. Der Neunjährige kommt direkt vom Skikurs, um die Präsentation seiner neuen Klasse nicht zu verpassen, in der er ab Herbst die Schulbank drückt. "Ich trainiere fünf oder sechs Mal in der Woche. Drei Mal mit dem Trainer und sonst mit dem Papa", sagt der junge Freistädter stolz.

    Simon Leitner ist ein Tennisass, sogar ein echter Meister. In der U8 hat er sich den Landesmeistertitel gesichert, seinen schulischen Weg wird er im Peuerbachgymnasium fortsetzen. Mit Schulbeginn 2018/2019 startet dort erstmals ein Unterstufenmodell für Leistungssport.

    Freitag ist Regenerationstag

    Ab September können junge Sportler eine eigene Talenteklasse besuchen. 22 bis 25 Schüler werden aufgenommen, 22 Sportarten stehen zur Auswahl. Vorbilder gibt es für die angehenden Leistungssportler viele: Birgit Platzer, Absolventin des Peuerbachgymnasiums, startet heuer bei den Olympischen Spielen in Südkorea im Rodeln. "Für den Leistungssport ist es zu spät, wenn die Schüler mit 14 Jahren einsteigen. Darum ist es umso wichtiger, dieses Modell jetzt auch in der Unterstufe anbieten zu können", sagt Herbert Kirschner, Direktor des Peuerbachgymnasiums. Der Tagesablauf für die Schüler ist penibel strukturiert.

    Bis 13.30 Uhr wird jeden Tag unterrichtet, Montag und Mittwoch fließt dabei die sportmotorische Basisausbildung mit ein. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, gibt es von 14.20 bis 15.10 Uhr die Möglichkeit einer Lernstunde mit den Professoren. Danach wird bei den Vereinen oder in der Nachmittagsbetreuung trainiert. Freitagnachmittag ist frei. "Die Regeneration ist beim Sport mindestens genauso wichtig, wie das Training", sagt Kirschner.

    Wer in die neue Klasse aufgenommen wird, entscheidet eine Komission. Die Anmeldungen für die neue Sportklasse sind bereits angelaufen, 13 liegen derzeit vor. Sportreferent und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl freut sich über die schnelle Realisierung des Projektes. Es sei nun ein durchgehender sportlicher Weg vom Talentezentrum bis zum Olympiazentrum gegeben. Für Eltern gibt es am Mittwoch, 14. Februar, ab 17 Uhr einen Informationsabend in der Schule. (geg)

    09.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Linz
    Linz Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang